Dickes Dankeschön zum 3. Advent in den Hinterhöfen Kleinzschochers

Ganz herzlichen Dank an alle Mitwirkende, Akteure, Helfer und Gäste für unser 3. Fest des Advents in den Hinterhöfen Kleinzchochers !!

Bereits zum dritten Mal veranstalteten EinwohnerInnen und Akteure aus Kleinzschocher unter der Organisation des Baumann 16 e. V. mit Unterstützung der Bürgerinitiative Kleinzschocher einen Nachmittag zur Adventszeit in verschiedenen Hinterhöfen und Orten im Viertel. Es ist schön zu sehen, wie die Kooperation zwischen den Initiativen, Vereinen und Institutionen im Viertel funktioniert. Veranstaltungen fanden an folgenden Orten statt:

Hausprojekt P9, Taborkirche, Kräuterladen, Atelier vom Wolf, Alte Handelsschule, B16, Eckladenstudio in der Hirzelstr, Cafe Ella, Erfinderkinder

Das ehrenamtliche Engagenment vieler BewohnerInnen hat ermöglicht, dass an vielen Orten Geld zusammen kam für den guten Zweck, befreundete Vereine und Initiativen (z.B. für das Netzwerk für Demokratische Kultur e.V.). Der Großteil der Veranstaltungen und Angebote lief auf Spendenbasis. Wir sehen, dass dieses Konzept sehr gut angenommen wird und möchten hiermit auch andere VeranstalterInnen ermutigen, v. a. in der Weihnachtszeit auf Freiwilligkeit und Vertrauen zu setzen. Trotzdem ist es auch unser aller Anliegen, das KünstlerInnen für ihre Arbeit bezahlt werden: dank der Finanzierung durch den neuen Stadtteilverein Lixer e.V. und dem Fördertopf Leipzig. Ort der Vielfalt konnten wir die kostenlose Feuershow von Ilja Molle für die BesucherInnen und BewohnerInnen des Viertels garantieren und mittels Spender*innen der Bürgerinitiative Kleinzschocher die Werbematerialien finanzieren.

Einige Eindrücke vom Advent in den Hinterhöfen Kleinzschochers am 15. 3. 2019:

Flohmarkt in der Wildkammer, Alte Handelsschule
Feuershow von Ilja Molle im Hof der Alten Handelsschule

Wir wünschen nun allen eine erholsame Weihnachtszeit und einen fröhlichen Start ins neue Jahr !!
Wir treffen uns wieder zur ersten Zusammenkunft im Neuen Jahr am 9.1.2020 im Café Ella, Hirzelstraße 34, 17 Uhr.

Keine Kommentare:

Kommentar posten